Werbekonzept: Firmen der Klimaschutz-Branche

 

Entwicklung von und Werbung für Angebotswochen oder Wochenenden, bei Firmen der boomenden Klimaschutzbranche, bei denen Information über erneuerbare Energie und Klimaschutz mit Urlaub, Betriebsausflug oder ähnlichen Reisen verknüpft werden.

Es gibt aber auch viele Privatleute, die sich über Möglichkeiten der erneuerbaren Energie und des Klimaschutzes an ihrem eigenen Gebäude informieren möchten, im Urlaub oder bei einer Reise außerhalb ihres Alltags hätten sie dafür Zeit.

Es gibt viele Institutionen - Behörden, Verbände etc., die ihrem Personal vorbildliche Anlagen und Konzepte im Bereich erneuerbare Energie und Klimaschutz vorführen möchten.

Die Stadt und die Radolfzeller Tourismus-Werbung haben die Möglichkeiten, die sich in Radolfzell und Umgebung dafür bieten, noch nicht erkannt.

Partner und Orte, die für solche Angebote in Frage kommen:


• Zwei der größten Freiland-Solaranlagen Deutschlands am Stadtrand

• Bioenergiedorf Möggingen

• Beratungsangebote der Stadt, bei Bakura, Solarcomplex und anderen

• Große und kleine Modellobjekte für Kraft-Wärme-Koppelung, solare Dachanlagen, Biomasse-Nutzung etc.

• Radolfzell als eine der aktivsten Städte der internationalen Kampagne „2000-Watt-Gesellschaft“

• Vorbildliche Sanierungsprojekte im Energiebereich, etwa von Wohnbaugenossenschaften

• Radolfzell ist zentraler Anker- und Fahrplatz der größten Solarbootflotte der Welt

 

Neben Angeboten, bei denen der Nutzen im Vordergrund steht, sind auch neue, originelle Unterhaltungsveranstaltungen in diesem Bereich denkbar – zum Beispiel eine regelmäßige Regatta mit solar-betriebenen Wasserfahrzeugen.



Sie möchten Kontakt zum BUND-Ortsverband Radolfzell aufnehmen?

Ansprechpartner: Thomas Giesinger (Vorstandsmitglied)

Telefon (Büro): 07732 150726 

thomas.giesinger@bund.net

 

Ihre Spende hilft.

Suche